Stacks Image 233

Portrait of a John Malkovich Portrait

Da stand doch Mr. John Malkovich vor der Tür und sagte, dass er grad in der Gegend gewesen sei und ob ich Zeit hätte, ein Portrait von ihm zu machen?

Nein, leider war dem nicht so. Die gute DHL-Frau stand vor der Tür und brachte mir das Buch ”The Malkovich Sessions” von Sandro Miller. Als ich es dann auspackte und das Cover sah, wusste ich allerdings, dass ”John” sich doch wohl in meinen Stuhl setzen wird; allerdings nicht so, wie in meinem Tagtraum.

Setaufbau

Ich wollte wieder den Detailreichtum und die Farbtiefe vom letzten Projekt und so durfte wieder die Pentax her mit Ihrem Pixelshift.
Daher ging dann auch wieder kein Blitz und ich nahm die LED Leuchte mit Snoot und einem Grit davor. Ich wollte hier so wenig Licht wie möglich in der Gegend herumfliegen haben. Auch wollte ich die Beleuchtungssituation so nah wie möglich an der des Buchcovers haben. Also hier von schräg oben links.

Die leichte Falte im Canvashintergrund hebt den Lichtstrahl der LED noch etwas hervor und wird in der Post Produktion noch akzentuiert.
Es gibt ein Fenster links mit einem Paravent, das ganz sanft noch etwas Licht in die Szene gibt, aber wirklich nicht viel.
An der Kamera befand sich das tolle neue 1.4:50 mm mit Blende 2.
Stacks Image 237

Nachbearbeitung

Dem Bild wurde ein Profil verpasst und daraufhin entwickelt. Der Lichtstrahl in der Falte des Hintergrundes wurde ganz leicht mit etwas Clarity hervorgehoben. Er war ja von Natur aus schon da und braucht nur noch etwas Hilfe.
Die Reflexion auf der Sitzfläche des Stuhls war ein wenig zu ablenkend und wurde mit einem Radialfilter leicht gemildert.

Das Cover hatte einen minimalen Kratzer unten rechts, der durch das schräg einfallende Licht erst sichtbar wurde.
Man sah ihn zwar kaum, aber ich habe das Foto zu Affinity Photo exportiert und das behoben.
Eine leichte Schärfung noch und das Foto ist fertig.

So, Mr. Malkovich, when will you come to my doorstep for a real portrait of yours?
Back

Blog Archive